Informationen für Allergiker

Allergien nehmen ständig zu. Industriell hergestellte Nahrungsmittel enthalten immer mehr Hilfs- und Zusatzstoffe. Zutatenlisten sind zur Pflichtlektüre geworden.

Unverpackte Waren - wie z. B. Backwaren - unterliegen derzeit immer noch keiner gesetzlichen Deklarationspflicht. Ihr Verzehr gerät für Allergiker bisweilen zu einer Art Glücksspiel.

Nach aktuellen Umfragen kaufen ca. zwölf Prozent unserer Kunden deshalb bei uns ein, weil sie als Allergiker unsere offene - freiwillige - Deklaration schätzen und weil sie mit unseren Produkten gute Erfahrungen gemacht haben.

Dieses Vertrauen ist uns Ansporn, in unserem Angebot für noch mehr Transparenz zu sorgen.

Die "Allergenen Vierzehn"
Seit 25. November 2005 gilt europaweit die neue Allergenkennzeichnung. Für 90 % der Lebensmittelallergiker wird die Auswahl leichter. Für unverpackte Lebensmittel gilt diese Allergenkennzeichnung bislang noch nicht.



1 Glutenhaltiges Getreide
 
Weizen
 
Roggen
 
Gerste
 
Hafer
 
Dinkel
 
2 Kamut (oder Hybridstämme davon)
 
3 Krebstiere
 
4 Eier
 
5 Fisch
 
6 Erdnüsse
 
7 Soja
 
8 Milch (einschliesslich Laktose)
 
9 Schalenfrüchte
 
10 Sellerie
 
11 Senf
 
12 Sesamsamen
 
13 Schwefel, Sulfite
 
14 Lupinen
 
15 Weichtiere
 
Klicken Sie links auf eines der Allergene für nähere Informationen.
Zum Sortiment Natursauerteigbrote